Schnellinfos

Willkommen Santosh!

Insgesamt 5.321 Tierfreunde haben innerhalb von drei Tagen über die Hagenbeck- Facebookseite abgestimmt. Zur Auswahl standen drei zuvor von den Elefantenpflegern vorgeschlagene Namen. Gewonnen hat Santosh (Freude) mit 58,6 %, dahinter lag Bodhi (Erleuchtung) mit 33,9 % und Vishnu (indische Gottheit) wurde mit 7,5 % Dritter.

Vor den Augen der Besucher trug Elefantendame Shandra ein Schild mit dem Namen „Santosh" in die Freilaufhalle. Nach alter Tradition tauften die Pfleger das mittlerweile auf 120 bis 130 Kilogramm Körpergewicht geschätzte Bullenkalb im Beisein der Herde, der Presse und den Besuchern mit Kokosmilch. Die feuchte Dusche gefiel dem properen Täufling allerdings nicht sonderlich und er versuchte, sich unter dem Bauch seiner Mutter Lai Sinh zu verstecken, und sich dort trocken zu reiben.

Die ganze Aktion war für den kleinen Rüsselträger etwas anstrengend. Zu Füßen seiner Mutter legte er sich ins Heu und machte erst einmal ein Nickerchen. Doch nach dem offiziellen Taufakt war für Santosh und seinen acht Monate alten Halbbruder Raj wieder Spielstunde. Die beiden tobten – so wie jeden Tag seit Santoshs Geburt – wieder wild und vergnügt durch den Sand der Elefantenfreilaufhalle.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Tropen-Aquarium hilft dem Zoo Leipzig

Als Ehrensache bezeichnet der Leiter des Tropen-Aquariums, Dr. Guido Westhoff, die Hilfe für die Kollegen aus Leipzig. Der Zoo plant eine umfassende Sanierung seines unter Denkmalschutz stehenden Aquariums.
Mehr erfahren

Zusätzlicher Parkplatz eröffnet

Neben dem Parkhaus, gegenüber dem Haupteingang des Tierparks Hagenbeck, wurde nach rund einem halben Jahr Bauzeit der neu gestaltete Park & Ride-Parkplatz eröffnet.
Mehr erfahren

Tigerkater Vitali lebt in Schottland

Tiger Vitali ist wohlbehalten im schottischen Blair Drummond Safari Park angekommen. Nach einigen Tagen in der Quarantäne lernte er auch seine neue Lebensgefährtin Hope kennen.
Mehr erfahren

Willkommen Santosh!

An Heiligabend geboren, hat der kleine Elefantenbulle nun auch einen Namen – Santosh (Freude). Die Taufe war ein voller Erfolg – der Kleine fand die Taufe allerdings etwas gewöhnungsbedürftig.
Mehr erfahren

Umgebaute Klippschlieferanlage

Nach nur wenigen Wochen Bauzeit bezogen die Kap-Klippschliefer in der Tropenwelt ein völlig neu gestaltetes Gehege. Unterschiedlich große Felsen bieten nun noch mehr Versteck- und Klettermöglichkeiten für die drei Pärchen der Anlage.
Mehr erfahren